Spaß mit Männern in Singlewohnungen

Alexandra Stahl tritt mit scharfer Beobachtungsgabe auf.

Roman Es ist ganz schön anstrengend, eine „Young Fun Person“ im angesagten Berlin zu sein. Hipsters mit Tastenhandys, Expat-Bars und Existenzkrisen, Sex und Creative-Writing-Kurse, und das alles rotierend im englisch-deutschen Kauderwelsch. „Männer ohne Möbel“ heißt der erste Roman von Alexandra Sta

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.