Eine Spekulation, die ­unseren Raum auffrisst

von Christa Dietrich
Haus Am Brand mit Angstblüte von Uwe Jäntsch.

Haus Am Brand mit Angstblüte von Uwe Jäntsch.

Uwe Jäntsch hat eine Botschaft, er vertraut aber der Kraft der Kunst und bleibt auch im Bregenzer Kollektiv spielerisch.

Bregenz Es war nicht der Prachtteil von Venedig oder gar ein Pavillon in den Giardini, den Uwe Jäntsch bei der 53. Biennale bespielte. Wie abgewirtschaftet wird, hat der Vorarlberger Künstler dort dargestellt, wo es ins Auge springt und emotional berührt, in aufgelassenen Industrieruinen im Hafengeb

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.