Aus der Kulturszene

Hans Staudacher 98-jährig gestorben

Wien Der Kärntner Maler Hans Staudacher ist in der Nacht auf Sonntag gestorben. Der wichtigste österreichische Vertreter des Dadaismus und der „art informel“, dessen Arbeiten sich in zahlreichen Gruppenausstellungen finden und sogar Fälscher auf den Plan brachten,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.