Ein positiver Trend zeigt sich nur bei Kinder- und Jugendbüchern

Wien Der österreichische Buchmarkt bilanziert das Jahr 2020 mit einem Umsatzminus von 4,4 Prozent. Noch dramatischer ist laut den Zahlen des Hauptverbands die Lage im stationären Buchhandel, wo ein Umsatzrückgang von 12,8 Prozent zu verzeichnen ist. Den stärksten Rückgang aller Warengruppen verzeich

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.