Nobelpreisträgerin

Louise Glück musste der Literaturnobelpreis heuer ohne Zeremonie überreicht werden. Sie glaube, dass mit dem Preis die intime, private Stimme geehrt wird, die durch öffentliche Äußerungen manchmal verstärkt oder erweitert, aber nie ersetzt werden kann, sagte die amerikanische Poetin, von der es einige Gedichtbände auf Deutsch gibt. AP

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.