Dramatische Situation in den Bundestheatern und -museen

Das coronabedingt vorläufig bis 7. Jänner geschlossene Wiener Burgtheater muss mit einem Minus von über 10 Millionen Euro rechnen. Der Staatsoper fehlt fast das Dreifache.  APA

Das coronabedingt vorläufig bis 7. Jänner geschlossene Wiener Burgtheater muss mit einem Minus von über 10 Millionen Euro rechnen. Der Staatsoper fehlt fast das Dreifache.  APA

Wien Seit dem ersten Lockdown ist der Eigendeckungsgrad in den österreichischen Bundesmuseen dramatisch gesunken. Das geht aus einer parlamentarischen Anfragebeantwortung von Kulturminister Werner Kogler (Grüne) hervor. Die Personalkosten übersteigen den Vorschau-Angaben zufolge die Umsatzerlöse tei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.