Die weibliche Seite Gottes im Männermuseum

Ursula Beiler sammelt die Reaktionen.

Ursula Beiler sammelt die Reaktionen.

Die Installation „Grüss Göttin“ von Ursula Beiler löst weiterhin starke Reaktionen aus.

Innsbruck, Hohenems Ein Schild, das polarisiert, steht nun am Berg­isel. Alles begann vor mehr als zehn Jahren, als sich Ursula Beiler auf die Ausschreibung „Kunst im öffentlichen Raum Tirol“ bewarb und diese für sich entscheiden konnte. An der Autobahn bei Kufstein und damit am Eingang Tirols, wurd

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.