Unterhaltendes auf der Burg Schreckenstein

Die junge Österreicherin Irene Diwiak mag es verwinkelt.

Roman Ein schlossartiges riesiges Gebäude in der Toskana ist der Schauplatz von Irene Diwiaks „Malvita“. Die verwinkelten Gänge, Räume und Stiegenhäuser haben etwas Labyrinthisches. Die junge Österreicherin Christina soll bei der Hochzeit ihrer Cousine Marietta fotografieren. Dass die Amateurfotogra

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.