Kein Mensch im Orchestergraben und doch eine gültige Aufführung

von Torbjörn Bergflödt
Szene aus „Boris Godunow“: In der Titelrolle brilliert der in Bregenz bestens bekannte Michael Volle.  oper/Rittershaus

Szene aus „Boris Godunow“: In der Titelrolle brilliert der in Bregenz bestens bekannte Michael Volle.  oper/Rittershaus

„Boris Godunow“ erweitert unseren Begriff von Oper.

Zürich Wenn jetzt am Opernhaus Zürich „Boris Godunow“ gegeben wird, spielt im Orchestergraben kein Mensch. Und auf der Bühne singt kein Chor – und das ausgerechnet in dieser Choroper. Und doch: Das Werk des großen russischen Komponisten Modest Mussorgski, uraufgeführt 1872 in Sankt Petersburg, aufer

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.