Mehr Frauen als Männer auf der Buchpreis-Shortlist

Frankfurt/Main Neue und bekannte Namen teilen sich die Plätze auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2020. Nominiert sind Bov Bjerg („Serpentinen“) und Thomas Hettche („Herzfaden“), die schon eine treue Leserschaft haben. Deniz Ohde („Streulicht“) schaffte es mit ihrem ersten Roman in die End

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.