Ein Kraftwerk im Leerstand

Die Fassade wird von einem Gedicht von Tabea Briggs verziert.

Die Fassade wird von einem Gedicht von Tabea Briggs verziert.

Eine Auseinandersetzung mit dem Unsichtbaren.

Bregenz Wer Landeshauptstadt sagt, der muss auch Leerstand sagen. Lobenswert ist da die Initiative „Temporary Art“ vom Stadtmarketing Bregenz in Kooperation mit der Berufsvereinigung Bildender Künstlerinnen und Künstler Vorarlbergs. Für einen Monat werden leerstehende Objekte bespielt. Das geschieht

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.