Die Utopie weht am Flaggenmast

Künstlerin Theresa Hattinger hisst die erste „Flag of Utopia“ bei der Amazone in der Bregenzer Kirchstraße. kirstin tödtling

Künstlerin Theresa Hattinger hisst die erste „Flag of Utopia“ bei der Amazone in der Bregenzer Kirchstraße. kirstin tödtling

Bregenz Der Begriff Utopie kommt eigentlich aus dem Altgriechischen und bedeutet so viel wie „Nicht-Ort“. Die Salzburger Künstlerin Theresa Hattinger legt ihre Aktion „Flags of Utopia“ weniger altgriechisch, sondern mehr in der Moderne an, als künstlerische Intervention, bei der bislang nicht exist

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.