Das ausgehungerte Kunsthaus

von Christa Dietrich

Die regional ausgerichteten Kuges-Betriebe sind weit höher dotiert als das KUB mit der internationalen Strahlkraft.

Bregenz Betrachtet man die Projekte, die so gestaltet sind, dass sie für das stehen können, was das Kunsthaus Bregenz ausmacht, so gibt es heuer nur eineinhalb statt vier. Und das ist bei genauer Sicht nicht nur auf die Covid19-Pandemie zurückzuführen. Die im Jänner gestartete Ausstellung mit Arbeit

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.