Dramatiker und Aufklärer Rolf Hochhuth gestorben

Rolf Hochhuth mit dem ehem. Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker. APA

Rolf Hochhuth mit dem ehem. Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker. APA

Berlin Mit seinem Vatikandrama „Der Stellvertreter“ hat Rolf Hochhuth Theatergeschichte geschrieben. Das Stück, das dem Papst eine Mitschuld am Holocaust gibt, löste 1963 einen Skandal aus und wurde zum Welterfolg. Mit 89 Jahren ist der Autor nun in Berlin gestorben.

Bis ins hohe Alter hat er nur wen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.