Kommentar

Christa Dietrich

Abschied von der Kulturnation

Die öffentlichen Mittel, die für Kunst und Kultur aufgewendet werden, sollten nicht damit gerechtfertigt werden, dass zahlreiche Branchen von den Kulturbetrieben profitieren. Die Summen, die dem Tourismus, Gewerbetreibenden etc. zukommen, sind jedenfalls sehr hoch. Nachdem etwa Theater- und Konzertb

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.