VN-Interview. Manfred Honeck, Dirigent (61)

Viel Zeit zum Nachdenken

von Fritz Jurmann
Manfred Honeck trat zuletzt im Rahmen der „Fidelio“-Produktion im Theater an der Wien in Österreich auf.  Theater/Rittershaus

Manfred Honeck trat zuletzt im Rahmen der „Fidelio“-Produktion im Theater an der Wien in Österreich auf.  Theater/Rittershaus

Der Vorarlberger kämpft um den Weiterbestand seines Pittsburgh Symphony Orchestra.

SCHWARZACH, PITTSBURGH Das renommierte amerikanische Pittsburgh Symphony Orchestra, dem der Vorarlberger Dirigent Manfred Honeck seit 2008 erfolgreich als Musikdirektor vorsteht, ist durch die Coronakrise mit stornierten Konzertterminen in eine ernsthafte budgetäre Schieflage geraten. Gemeinsam mit

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.