Tiroler Landestheater bringt Mozart und Handke

Gregor Bloéb, hier als Teufel im Salzburger „Jedermann“, wird „Die Zauberflöte“ von Mozart inszenieren.

Gregor Bloéb, hier als Teufel im Salzburger „Jedermann“, wird „Die Zauberflöte“ von Mozart inszenieren.

Innsbruck Highlights im Programm des Tiroler Landestheaters für die Saison 2020/21 wird Mozarts „Zauberflöte“ – inszeniert von Gregor Bloéb – oder eine Kombination zweier Werke von Otto Grünmandl und Nobelpreisträger Peter Handke sein. „Wir Kulturschaffenden fühlen uns zuständig für Visionen und wollen – gerade mit einem Ausblick auf unser vielfältiges Angebot – unserem Publikum und uns allen Hoffnung machen auf das Licht am Ende des Tunnels“, erklärte Intendant Johannes Reitmeier. Die Gesamtauslastung aller Spielstätten stieg im Vergleich zum Vorjahr von 87 auf 90 Prozent.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.