Ohne Hund geht hier gar nichts

von Ariane Grabher
Judith Saupper inmitten ihrer Installation mit ihrem Hund Kol, dessen Anwesenheit kein Zufall ist.  ag

Judith Saupper inmitten ihrer Installation mit ihrem Hund Kol, dessen Anwesenheit kein Zufall ist.  ag

Judith Sauppers Szenarien zu einer freien Mensch-Tier-Natur-Beziehung in der Galerie Hollenstein.

LUSTENAU Er heißt Kol, ist ein Sheltie, also ein Hund, der als besonders beweglich gilt, und geht seit zwei Jahren an der Seite von Judith Saupper – ihres Zeichens Künstlerin, Bühnenbildnerin und als glückliche Hundebesitzerin eine Ersttäterin – durch Land und Leben, vor allem aber durch die Kunst.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.