Künstlerprotest im Künstlerhaus

Vertreter der Freien Szene kritisieren Unentschlossenheit von Kulturpolitikern.

Wien Bevor am Freitag das renovierte Künstlerhaus am Karlsplatz präsentiert wird, gibt es nochmals Aufregung um die bis vor kurzem dort angesiedelten Theaterräumlichkeiten. Diese wurden laut eigenen Angaben von der „Wiener Perspektive“, einem Zusammenschluss der Freien Szene, besetzt. Bei der für di

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.