Zaubertöne für die gute Sache

Sophia Körber hat in Hannover und Florenz studiert, ihr Repertoire reicht vom Barock bis zur neuen Musik.  VN/Paulitsch

Sophia Körber hat in Hannover und Florenz studiert, ihr Repertoire reicht vom Barock bis zur neuen Musik.  VN/Paulitsch

Die deutsche Sopranistin Sophia Körber singt die Servilia im Bregenzer „Titus“.

Bregenz „Wir haben Gelegenheit, unsere Zaubertöne zu produzieren und schöne Kadenzen zu gestalten“, schürt Sophia Körber die Vorfreude auf ein Liebesduett in der Oper „La clemenza di Tito“. Die junge deutsche Sopranistin wurde für die Partie der Servilia ans Vorarlberger Landestheater engagiert. Am

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.