Menschlichkeit eingefordert

von Christa Dietrich
Gerhard Zuggal in der letzten Theatermobil-Produktion. VN/KH

Gerhard Zuggal in der letzten Theatermobil-Produktion. VN/KH

Mit "Ich werde nicht hassen" bringt ein Vorarlberger Ensemble wesentliche Themen auf die Bühne.

Bregenz Wenn sie in fanatischer Weise ausgeführt werden, sind es die Politik und Religionen, die uns das Menschsein verbieten. Zu diesem Schluss kam Gerhard Zuggal, als er sich mit der Lebensgeschichte des palästinensischen Arztes Izzeldin Abuelaish auseinandersetzte und den Text „Ich werde nicht ha

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.