Für die besonders liebgewordenen Dinge

von Ariane Grabher
Walter Hösel setzt erwartungsgemäß auch auf Kontemplatives.

Walter Hösel setzt erwartungsgemäß auch auf Kontemplatives.

Kunstvolle Schreine und mehr sind in der Schau „Tabernakel expanded“ im Bildraum Bodensee zu sehen.

BREGENZ Er ist wie ein kleiner Tresor in der Kirche, eingelassen in den Altaraufbau oder freistehend, und er birgt ja auch das Allerheiligste – der Tabernakel. Wie relevant ist dieser kultische Gegenstand aus heutiger Sicht und wie kann der geheimnisvolle „Zauberschrank“ im 21. Jahrhundert aussehen?

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.