an bühnen der region. „Der Kirschgarten“ am Schauspielhaus Zürich

Tschechow in der Reha-Klinik

von Torbjörn Bergflödt

Regisseurin Yana Ross hat Tschechows letztes Stück rabiat überschrieben und aufdatiert.

ZÜRICH Freilich hat auch dieses wunderbare Stück, reich an zeitlosen Gedanken und Motiven, Jahresringe angesetzt. „Der Kirschgarten“, 1904 uraufgeführt, handelt ja unter anderem davon, wie das titelgebende Grundstück einer bankrotten russischen Großgrundbesitzer­familie zwangsversteigert wird. Der n

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.