Persönlich, aber nicht autobiografisch

Der Ritter von der traurigen Gestalt wird ein optimistischer Narr.

Roman In seinem neuen Buch „Quichotte“ versetzt der indisch-britische Autor Salman Rushdie eine der bekanntesten Figuren der Weltliteratur in Donald Trumps Amerika. Bei einer Lesung im Wiener Volkstheater sprach er über seine Protagonisten, den Schreibprozess und die persönlichen Elemente im Buch. Z

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.