Prestige-Preis

Die Belgierin Amélie Nothomb ist mit ihrem Roman „Soif“ in der Endrunde für den höchst prestigereichen Prix Goncourt, der am 4. November in Paris verkündet wird. Mitstreiter sind Jean-Luc Coatalem, Jean-Paul Dubois und Olivier Rolin. afp

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.