Gegen die Verharmlosung

von Christa Dietrich
Das Vorarlberger Landestheater startet die Spielzeit am Samstagabend mit zwei Shakespeare-Stücken und einer Uraufführung.  LT/Anja Köhler

Das Vorarlberger Landestheater startet die Spielzeit am Samstagabend mit zwei Shakespeare-Stücken und einer Uraufführung.  LT/Anja Köhler

Intendantin Gräve setzt auf politische Stücke und erläutert angebliche Besucherrückgänge.

Bregenz Die Zahlen zuerst. Rund 50.000 Besucher wurden in der letzten Spielzeit von Alexander Kubelka und der danach interimistischen Leiterin des Vorarlberger Landestheaters, Britta Kampert, gezählt. Rund 45.000 weist die Bilanz von Stephanie Gräve auf. Im Gespräch mit den VN beschönigt die neue In

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.