Kommentar

Walter Fink

Aus der Krise in die Krise

Griechenland hat gewählt. Am letzten Sonntag haben die Griechen den bisherigen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras von der linken Syriza abgewählt und Kyriakos Mitsotakis von der konservativen Nea Demokratia an die Spitze gebracht. Das war so erwartet worden. Was wirklich überraschte und politisch üb

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.