AN DEN BÜHNEN DER REGION. „Il turco in Italia“ am Opernhaus Zürich

Augenzwinkernder Rossini-Spaß

von Torbjörn Bergflödt
Gioachino Rossinis Oper „Il turco in Italia“, die im Opernhaus Zürich zu sehen ist, spielt mit Klischees.  Hans Jörg Michel

Gioachino Rossinis Oper „Il turco in Italia“, die im Opernhaus Zürich zu sehen ist, spielt mit Klischees.  Hans Jörg Michel

So beschert eine 200 Jahre alte Buffo-Oper auch anno 2019 reuefreien Genuss.

ZÜRICH Der Türke Selim kommt nach Italien – und prompt bandeln der orientalische Frauenheld und die italienische Ehefrau Fiorilla heftig miteinander an. Auch die von Selim verstoßene Zaida und weitere (unglückliche) Liebhaber mischen mit. Fiorillas alternder Ehemann Don Geronio nimmt die Schmach nic

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.