Regiedebüt von Christoph Waltz gut aufgenommen

New York „Georgetown“, Kino-Regiedebüt von Christoph Waltz, lief beim Tribeca Filmfestival in New York erstmals vor applaudierendem Publikum. Waltz, der sowohl einen Oscar für seine Rolle als Nazi-Oberst in „Inglourious Basterds“ als auch für seine Nebenrolle als Kopfgeldjäger in Quentin Tarantinos

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.