Preis der Buchmesse geht an Anke Stelling

Leipzig Anke Stelling hat am Donnerstagnachmittag für ihren Roman „Schäfchen im Trockenen“ den Belletristik-Preis der Leipziger Buchmesse erhalten. In der Sparte Sachbuch/Essayistik gewann Harald Jähner für „Wolfszeit. Deutschland und die Deutschen 1945-1955“. Der Übersetzerpreis geht an Eva Ruth We

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.