Familien und Verluste

Die Niederösterreicherin Vea Kaiser bleibt sich auch in ihrem dritten Roman Buch treu.

Roman Wie schon ihr Debüt „Blasmusikpop“, das Vea Kaiser zum Darling der Branche machte, und ihr 2015 erschienener Zweitling „Makarionissi“ ist auch „Rückwärtswalzer“ ein mit Figuren und Handlung prall gefüllter, leicht lesbarer Unterhaltungsroman, der mehr Wert auf das Was als das Wie des Erzählten

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.