Abends geht es in Österreichs größtem Museum um die Liebe

Wien Bereits fünf Mal haben Künstlerinnen und Künstler unter der Ägide von Regisseurin Jacqueline Kornmüller die Hallen des Kunsthistorischen Museums (KHM) in einen assoziativen Theater- und Musikraum unter dem Titel „Ganymed“ verwandelt. Bei Ausgabe Nr. 6 widmet man sich mit „Ganymed in Love“ nun d

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.