Über den inneren Schweinehund

Ingrid Noll übt in „Goldschatz“ Konsumkritik.

Roman Man nehme sechs Personen unterschiedlichen Geschlechts und Charakters, versetze sie in eine Wohngemeinschaft in einem zugigen Bauernhaus und würze das Ganze mit Goldtalern, Sex und nur ein bisschen Crime. Erfolgsautorin Ingrid Noll wählt diese Zutaten für ein gesellschaftskritisches Experiment

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.