Kunst im ländlichen Raum im Fokus

bERLIN Kunst im ländlichen Raum sollte aus Sicht der Vorsitzenden des deutschen Bundestagsausschusses für Kultur, Katrin Budde, mehr gefördert werden. Wo es Brüche in der Industriestruktur gebe, gebe es häufig „hochwertige Kulturangebote“. Regionen könnten aber nicht profitieren, wenn authentische O

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.