Mülheimer Nominierungen zählen viel

"Atlas" des Österreichers Thomas Köck ist nominiert. schauspiel Leipzig/arnold

"Atlas" des Österreichers Thomas Köck ist nominiert. schauspiel Leipzig/arnold

Jelinek mischt wieder mit, aber auch das Vorarlberger Duo Philipp Preuss und Ramallah Aubrecht.

Mülheim Keine Mülheimer Theatertage ohne die österreichische Literatur-Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek (72): Bereits zum 20. Mal geht ein Werk der Schriftstellerin ins Rennen um den Dramatikerpreis. Dieses Mal ist es „Schnee Weiß (Die Erfindung der alten Leier)“. Zu den 44. Theatertagen (11. bis

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.