Die Hoffnung wird spürbar

von Christa Dietrich
Jerusalem-Aquarell von Bartle Kleber, 1904. Luka Jana Berchtold und Johannes Fink reagieren mit Fotografie und Bildhauerei auf das Projekt.  Museum, R. Sagmeister

Jerusalem-Aquarell von Bartle Kleber, 1904. Luka Jana Berchtold und Johannes Fink reagieren mit Fotografie und Bildhauerei auf das Projekt.  Museum, R. Sagmeister

Bartle Kleber (1884-1953) trifft im Angelika-Kauffmann-Museum auf Gegenwartskünstler.

Schwarzenberg „Ein Pater gibt Erklärungen. Motive mit Ehrfurcht gezeichnet. Wenn meine Mutter mich sehen könnte . . .“, schreibt Bartle Kleber angesichts der Josefs-
kirche in Nazareth. Die Schlafstelle von Maria und Josef wird ihm gezeigt. Ob er die Authentizität des Ortes in Zweifel zog, weist sein

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.