„Atlas“ der Bregenzer Preuss und Aubrecht

Mit langem Applaus endete kürzlich die Uraufführung des Stücks „Atlas“ des oberösterreichischen Autors Thomas Köck am Schauspiel Leipzig. Inszeniert hat das Werk, das eine Familiengeschichte erzählt, in der es auch um den Wert des Lebens und die Suche nach Identität geht, mit Philipp Preuss ein Küns

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.