Und beschwingt wieder ausgespuckt

von Christa Dietrich
Die Präsentation der Video-Loops von Ed Atkins verdeutlicht erneut, wie sehr Arbeiten durch die räumlichen Möglichkeiten im Kunsthaus Bregenz gewinnen.  KUB/Tretter

Die Präsentation der Video-Loops von Ed Atkins verdeutlicht erneut, wie sehr Arbeiten durch die räumlichen Möglichkeiten im Kunsthaus Bregenz gewinnen.  KUB/Tretter

Der Brite Ed Atkins verändert das Kunsthaus Bregenz, und zwar nicht nur in einen Ort für Digitalfreaks.

Bregenz Einsamkeit, Entblößung, Erschütterung bis ins Innerste und eine Angst, die wohl kollektiv vorhanden, aber kaum in Ansätzen definierbar ist, thematisiert der englische Künstler Ed Atkins (geb. 1982) in seinen überwiegend digitalen Arbeiten, für die ihm das gesamte Kunsthaus zur Verfügung gest

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.