Diebstahl thematisiert

Maeve Brennan (geb. 1990 in London) untersucht in ihren künstlerischen Arbeiten die politischen und historischen Besonderheiten, die in materiellen Dingen oder an bestimmten Orten nachhallen. Für die Gestaltung der Billboards des Kunsthaus Bregenz an der Seestraße hat sie Dokumente gewählt, die den Kunstdiebstahl thematisieren. Die antiken Objekte verweisen somit nicht auf eine archäologische Ausstellung, sie konfrontieren mit der Tatsache, dass vor allem in den Ländern mit politischen Unruhen Kunstwerke aus den Museen verschwinden. Ein Umstand, der oft geheimgehalten werde. KUB/Rudolf Sagmeister

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.