Keine Spinnerei, sondern ein Ort für Kulturergüsse

von MIRIAM SORKO
Das Theatro Necessario erntete mit aberwitzigen Aktionen viel Applaus. 

Das Theatro Necessario erntete mit aberwitzigen Aktionen viel Applaus. 

Ausgelassenen Trubel und viel Abwechslung erleben die Besucher des FOEN-X Festivals.

Hard. Wie ein Magnet zieht das Festival FOEN-X Gäste aus der Umgebung nach Hard. Die Kulturwerkstatt Kammgarn sorgt für ein heißes Sommerprogramm, an nicht wenigen Abenden waren die Räumlichkeiten in der ehemaligen Spinnerei prall gefüllt, so dass auch die letzte Getränkekiste zur Sitzgelegenheit umfunktioniert wurde. „Wir bieten nicht nur klassische Kabarettprogramme, Straßentheater-Aufführungen, abstruse Comedy-Shows und Konzerte, sondern auch schräge Partien. Da dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein“, erklärt Geschäftsführer Manfred Rendl und fügt hinzu: „Auch im Sommer konnten wir bis jetzt viele Besucher nach Hard locken.“

Bussis und mehr

Drei italienische Clowns des Theatro Necessario präsentierten mit viel Humor waghalsige Manöver. „Die Künstler boten eine meisterhafte Mischung aus Akrobatik, Slapstick, Jonglieren und Duellen in Zeitlupe“, freut sich die Dornbirnerin Raffaela Rudigier-Gerer (35), die von den Clowns während der Show einige Bussis auf die Backe bekam. Der absolute Star war ganz eindeutig Alessandro Mori, der mit seinen amüsanten Gesten und seiner Klarinette bei den Besuchern Lachmuskelkater auslöste. Die Italiener zeigten auf, dass die Zirkuskunst weiterhin ein breites Publikum begeistern kann.

Das Clownduo Herbert & Mimi aus Innsbruck kannte keine Berührungsängste und lockte die Besucher aus der Reserve. Rasante Nummern, Tanzen, Singen und tollpatschige Aktionen gehörten bei dem Auftritt von Helga Jud und Manfred Unterluggauer mit dazu. „Die Clowns präsentierten viel Schabernack und zeigten humorvoll die Spielregeln des Zusammenlebens auf“, sagt Silvia Köb (46) aus Bregenz, die an diesem Abend von Herbert offensiv angebaggert wurde.

Depressive Soletti

Heute wird das Wiener Liedermacherduo Christoph und Lollo auftreten und eine musikalische Miniaturreportage über „Das ist Rock’n‘ Roll“ abliefern. Der österreichische Schauspieler, Regisseur und Kabarettist Heinz Marecek beehrt morgen das Festival und taucht mit dem Publikum in die Theaterwelt ein. Die Wiener Musikgruppe Falco Platinum, eine von der Falco Stiftung autorisierte Band, tritt am 18. August auf. Als depressive Soletti können sich Kinder ab 7 Jahren beim Pantomimeworkshop „Zuckerbrot & Pfeffer“ von 6. bis 8. September versuchen.

Die Mitglieder der Kulturwerkstatt Kammgarn organisieren jedes Jahr rund 120 Veranstaltungen und sorgen für ein buntes kulturelles Programm im Unterland. Am 28. September wird der erste Spinnerei-Slam stattfinden, bei dem acht Poeten ihre wortgewaltigen Texte präsentieren werden. In Hard wurde ein Ort geschaffen, um Ideen zu spinnen und kulturellen Veranstaltungen einen Platz zu geben.

Heute tritt das Liedermacher-Duo Christoph und Lollo auf. Das Kleinkunstfestival FOEN-X läuft noch bis 8. September in der Spinnerei in Hard: www.kammgarn.at

<p class="caption">Das Innsbrucker Clownduo Mimi und Herbert rückte dem Publikum auf die Pelle und begeisterte mit ausgefallenen Nummern.   Fotos: Vn/Sorko</p>

Das Innsbrucker Clownduo Mimi und Herbert rückte dem Publikum auf die Pelle und begeisterte mit ausgefallenen Nummern.  Fotos: Vn/Sorko

Da dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Manfred Rendl
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.