Salzburger Festspiele. Mit Hauptmanns „Rose Bernd“ und Pinters „Die Geburtstagsfeier“ dominieren düstere Klassiker das Schauspielprogramm

Erst noch eine Horrorkomödie, dann aber bitterer Ernst

von Christa Dietrich
„Die Geburtstagsfeier“ mit Nina Petri, Olivers Stokowsky, Andrea Wenzl, Roland Koch und Max Simonischek im Landestheater.

„Die Geburtstagsfeier“ mit Nina Petri, Olivers Stokowsky, Andrea Wenzl, Roland Koch und Max Simonischek im Landestheater.

Das Thema ist unerbittlich, doch die Beschäftigung mit Hauptmann und Pinter gibt viel her.

Salzburg. Nachdem es sich um ein Stück von Harold Pinter (1930-2008) handelt, darf man davon ausgehen, dass es in „Die Geburtstagsfeier“ keine Überraschungen gibt, beim Blick auf den Urheber erwartet sich kein Theatergeher ein Fest, die Frage ist nur, wann es zur Katastrophe kommt, wie sie sich ankü

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.