Nun setzt die Ohlsson eins drauf

Nach „Schwesterherz“ schockiert die „Bruderlüge“.

roman. „Bruderlüge“ fesselt auch dann, wenn man „Schwesterherz“ nicht gelesen hat, denn zu Beginn zeichnet die Autorin einen kurzen Abriss des vorangegangenen Geschehens. Ansonsten setzt es bei „Bruderlüge“ gleich einen Paukenschlag. Der Stockholmer Journalist Fredrik Ohlander, dem Benner in „Schwes

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.