Künstlerinnen auf der Flucht

Salzburg. Ellen Auerbach, Grete Stern, Elly Niebuhr und Friedl Dicker-Brandeis: Das sind die Namen von vier Künstlerinnen aus jüdischen Familien, deren Arbeiten durch die Erfahrung der Flucht vor dem Nationalsozialismus geprägt wurden. Das Museum der Moderne in Salzburg stellt die Arbeiten in einer

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.