Mit feiner Klinge, spitzer Feder und dünnem Strich

von Ariane Grabher

Zwei Projekte im Montafon widmen sich dem Lebenswerk von Paul Flora (1922-2009).

SCHRUNS. Der Rabe war sein Leit- und Wappentier, die Karikatur sein Brotberuf, für seine Kunst hat er gelebt. In diesem Sommer wäre der bekannte Zeichner, Illustrator und Karikaturist Paul Flora, einst tituliert als „der freundlichste unter den bedeutenden Künstlern der Gegenwart“, 95 Jahre alt gewo

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.