Begegnung mit einer martialischen Kunstmaschine

von Ariane Grabher
Der Wiener Medienkünstler Leo Peschta tritt den Beweis an, dass Roboter nicht immer nützlich sein müssen. Foto: AG

Der Wiener Medienkünstler Leo Peschta tritt den Beweis an, dass Roboter nicht immer nützlich sein müssen. Foto: AG

Die Roboter des Medienkünstlers Leo Peschta vermessen die Galerie Lisi Hämmerle.

BREGENZ. Seit Maschinen dem Menschen Arbeit abnehmen, träumen wir den Traum vom diskreten, anspruchslosen, allzeit bereiten Helferlein im Alltag, dem Assistenten, der ohne zu ermüden seine Dienste verrichtet. Aber wer sagt eigentlich, dass Roboter nützlich sein müssen? In der Galerie Lisi Hämmerle t

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.