Seerosen, die die Sinne schärfen

von Christa Dietrich
Hans Op de Beeck im Kunstraum Dornbirn: „Für mich ist es wichtig, dass auch das Handwerk sichtbar wird.“   Fotos: VN/Hartinger

Hans Op de Beeck im Kunstraum Dornbirn: „Für mich ist es wichtig, dass auch das Handwerk sichtbar wird.“   Fotos: VN/Hartinger

Er schafft absolut Seriöses und bewirkt doch ein Lächeln: Hans Op de Beeck im Kunstraum.

Dornbirn. Wer sich auf die Chesterfields setzt, wie er seine Sofas mit der typischen Polsterung nennt, wird gleich bemerken, dass das, was Weichheit suggeriert, verdammt hart sein kann. Die Seerosenblätter auf dem Teich sind aus Gips, die Blüten aus Glas wie das Wasser, der Kies und die Steine sind

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.