Zerbrechlich, aber als Kunstwerk doch so stark

Teil der Installation von Alois Hechl und Alex Samyi.  Foto: AG

Teil der Installation von Alois Hechl und Alex Samyi.  Foto: AG

Im QuadrART ist zeitgenössische Glaskunst aus Österreich, Deutschland und Belgien zu sehen.

DORNBIRN. (ag) Aus dem heutigen Alltag nicht mehr wegzudenken, war Glas lange Zeit der einzige transparente Feststoff und ob seiner Zerbrechlichkeit und der aufwendigen Herstellung als äußerst kostbar gehandelt. Zwischen industrieller Herstellung, modernsten Hightechverfahren und traditioneller Glas

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.