Und das Bild selbst ist wirklich da

von Christa Dietrich
„Aber das Bild war noch da“ lautet der Titel des neuen Romans von Christian Mähr. Der Autor liest am 30. Mai bei Russmedia. Foto: VN/Paulitsch

„Aber das Bild war noch da“ lautet der Titel des neuen Romans von Christian Mähr. Der Autor liest am 30. Mai bei Russmedia. Foto: VN/Paulitsch

Schriftsteller Christian Mähr begibt sich mit seinem neuen Roman in die Kunstszene.

Schwarzach. Wer ins neue Buch von Christian Mähr eintaucht, begegnet wiederum einem Politiker, einem Krimiautor und etwa einem Maler. „Alles begann mit einem Bild, dem ich im Alten Landtagssaal in Bregenz begegnet bin“, erzählt er. Darauf ist ein Haus mit verschlossenen Fenstern dargestellt. Wer Arb

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.