„Immer neben mir gewesen“

von Ariane Grabher
In St. Gallen wird das Werk von Ferdinand Gehr, der in der Propstei St. Gerold vertreten ist, mit Matisse und Arp zurechtgerückt. Foto: Kunstmuseum/Sebastian Stadler

In St. Gallen wird das Werk von Ferdinand Gehr, der in der Propstei St. Gerold vertreten ist, mit Matisse und Arp zurechtgerückt. Foto: Kunstmuseum/Sebastian Stadler

Ferdinand Gehr wird umgeben von Hans Arp und Henri Matisse zum modernen Klassiker.

ST. GALLEN. Ferdinand Gehr (1896–1996) gilt als wichtigster Kirchenmaler des 20. Jahrhunderts in der Schweiz. Zu seiner Zeit innovativ und umstritten, ist der Ostschweizer Künstler neben seinen Blumenbildern, Landschaften und Akten auch in Vorarlberg mit seinen eigenwilligen Ausmalungen in der Props

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.