Sci-Fi-Thriller aus Österreich

Wien. Bei der Viennale feierte der Sci-Fi-Thriller „Stille Reserven“ am Freitagabend Österreich-Premiere. Regisseur Valentin Hitz siedelt seine österreichisch-deutsch-schweizerische Koproduktion in einem Wien der unbestimmten Zukunft an, wo der Mensch nicht einfach sterben darf, wenn er tot ist – zu

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.